CDU Frauenunion unterwegs in Rostock und Umgebung

Eine Hansestadt im Wandel

Im Rostocker Rathaus informierte Karina Jens, ehemalige Präsidentin der Rostocker Bürgerschaft, am 20. Mai die Gäste aus dem Münsterland über Besonderheiten der Politik in den neuen Bundesländern und vor allem in der größten Stadt Mecklenburg-Vorpommerns. Redegewandt erklärte sie, was in der DDR schiefgelaufen war und wie sie selbst in der Wendezeit zu einem Wandel beigetragen hatte. „Es war eine spannende Zeit“, betonte sie.

Die Reisegruppe besuchte die Landeshauptstadt Schwerin und lernte bei einer Stadtführung Rostock kennen. Viel Grün, der „Beste Zoo Europas“ (in der Kategorie 2), die Universität, Schiffbau (Aidazentrale) und Handel, Kunst und Kultur, historische Bauten wie die Marienkirche mit der berühmten Astronomischen Uhr und restaurierte Gebäude waren Themen der Besucher an der mecklenburg-vorpommerschen Ostseeküste. Neben der Besichtigung des Künstlerdorfes Ahrenshoop stand eine Fahrt mit der „Weißen Flotte“ nach Warnemünde auf dem Programm. Das Schiff fuhr an der Neptun-Werft vorbei, derzeit der größte Arbeitsgeber in der Region.

 
Foto: FU

Zum Abschluss besuchte die Gruppe in Wismar die Galerie „Hinter dem Rathaus“. Der bestehende Kontakt konnte mit der Grafikerin Britta Matthies, die mit einer Künstlergruppe 2010 in Ibbenbüren-Dörenthe und Mettingen war. Sie gab einen interessanten Einblick in ihre Materie

© CDU Ibbenbüren 2019