Pressemitteilung der Fraktion

Trauzimmer wird attraktiver

CDU-Fraktion setzt Rathaus-Umplanung durch.

Die CDU-Fraktion begrüßt die jüngsten Umplanungen zum Foyer des Ibbenbürener Rathauses, die sie vehement gefordert hatte. Diese sehen u. a. den Verzicht auf den Vorbau vor den Fahrradständern vor. „Dies ist gut für die Veranstaltungen auf dem Rathausvorplatz wie z. B. „IBB on ICE“, bemerkt Ratsherr Tobias Goldbeck, „und auch das Trauzimmer wird endlich aus der hinteren düsteren Ecke des Rathauses hervorgeholt und erfährt im bisherigen Bürgerbüro eine deutliche Aufwertung mit direktem Zugang zum Rathausvorplatz.“

Auch der zu klein geratene Windfang ist nun zu einem großzügigen Eingangsbereich umgeplant worden. „Unser Einwände und Forderungen haben zu einer deutlich besseren Teilplanung geführt“, konstatiert die stellv. Fraktionsvorsitzende Ulrike Sackarndt, „leider gibt es aber immer noch kein Gesamtkonzept für die Stadtverwaltung. Ebenso ist die zukünftige Nutzung der Polizeistation mit dem Haus Taschner noch nicht betrachtet worden.“ „Will der Bürgermeister erst auf den Leerstand warten, bevor er sich Gedanken über die Nachnutzung macht?“, fragt sich die CDU-Fraktion.

© CDU Ibbenbüren 2019